Overblog Folge diesem Blog
Administration Create my blog

Über Diesen Blog

  • : Mutismus-Blog
  • Mutismus-Blog
  • : aus dem Leben einer Betroffenen.....
  • Kontakt
29. Oktober 2008 3 29 /10 /Oktober /2008 09:55

Letztens hatte ich ein Erlebnis, da war ich echt so ausser mir gewesen.... ich SCHRIE Leute an, die ich eigentlich kaum kenne! gut, mein Vater war noch mit dabei, aber ich fang mal von vorn an:

ich hatte einen privaten Auftrag, eine Website neu zu gestalten. die Firma ist in demselben Haus wie meine Musikschule und mein bester Freund wohnt, durch den ich diesen "Auftrag" bekommen hab... also so irgendwie durch seine "Vermittlung" halt..... aber die Leute da waren so ungerecht, engstirnig, verständnislos, was wir aber erst später merkten. ich hatte mich völlig überschätzt, was den Zeitaufwand anging! darum hatte ich 300 Franken (also ca. 200 Euro) für okay befunden. jedoch wollten die dann immer noch was anders haben, haben ständig Druck gemacht, dass es schneller gehen müsste, was aber wirklich nicht möglich war! ich sagte dann, dass ich doppelten Aufwand schon gehabt hatte als gedacht und deswegen hätte dann ja auch etwa der doppelte Betrag raus springen müssen. also 600. sie sprachen deutlich den Betrag aus, behaupteten später aber, sie hätten nie was von 600 gesagt, sondern 400. (eine Lüge!)... ja, und ich arbeitete dann gute 3 Wochen lang nebst meiner 50% Arbeitstraining zu Hause noch rund 11 Stunden an diesem dämlichen Auftrag.... ich war gleich schon wieder ferienreif, obwohl ich kurz davor erst noch weg war! wollte den Scheiss aber auf jeden Fall noch VOR den Ferien abschliessen und danach wirklich NICHTS mehr für die machen. aber die Zeit war auch nicht wirklich da... und dann wollten die auch unbedingt noch, dass ich in ihrem Büro diese Arbeit beende, obwohl es für mich zu Hause einfacher gewesen wäre. ich musste dort ja noch erst all die Programme installieren, die ich brauchte..... am Donnerstag Nachmittag vor den besagten Ferien ging ich dann noch ein letztes Mal in die Firma um fertig zu machen... ich wollte den Auftrag schon ganz abbrechen, doch meinem besten Freund zu liebe, machte ich doch weiter, weil er die Leute in seinem Haus hat und die täglich sehen muss. ich fuhr dann mit meinem Vater hin, da der meinte, er lässt mich nicht allein fahren, wenn ich dann wieder so fertig wäre wie am Tag zuvor, wo ich heulend und total fertig mit den Nerven heim kam. er hatte dann noch wütend mit denen telefoniert, denen erzählt, dass ich jeden verdammten Tag von Mittags bis nach Mitternacht an ihrem scheiss sass. jedenfalls sassen wir dann von 15:30 Uhr an in diesem Büro und ich arbeitete mich dumm und dämlich... als ich mit den 2 der drei teilen der Homepage fertig war, um 21 Uhr, meinte ich, dass ich nicht mehr kann! aber sie zwangen mich förmlich, das JETZT noch zu Ende zu machen... als wäre ihre Programmiererin zu blöd dafür... schliesslich stand das Layout doch! meine Stimmung schlug dann völlig um: ich heulte nur noch, fing an die anzuSCHREIEN und zu beleidigen! als der eine Typ meinte, ich solle nicht schreien, schrie ich ihn noch mehr, total ausser mir an... so laut ich nur konnte! ich erschrak selbst über mich... ich hatte absolut keine Kontrolle mehr.... wenn sie mir essen anboten schrie ich, dass ich nichts will und dass ich esse hasse und so! total dämlich... ;-/ und wie der eine Idiot dann meinem Vater entgeistert sagte: "Sie tun mir ja schon leid mit ihrer Tochter, wie halten sie das nur aus?" und noch fragte: "ist die immer so?" sagte mein Vater: "NEIN, SO war sie NOCH NIE!"

ich bin jetzt noch total wütend, weil die mich so weit gebraucht haben, jemand dermassen anzuschreien! ich bin so über mich selber erschrocken, als ich den so angeschriehen habe! irgendwie hatte ich echt keine Kontrolle mehr über mich selbst.... eine Psychologin hat mich dann gefragt, ob ich nicht irgendwie stolz auf mich sei, dass ich das konnte... aber NEIN; ich bin wütend darüber, dass es jemand geschafft hat, mich so weit zu bringen! Mad und es macht mir Angst! Rolling Eyes

Repost 0
Published by sandyneedsmusic
Kommentiere diesen Post
1. Oktober 2008 3 01 /10 /Oktober /2008 09:34

Am 18. September 2008 hab ich mir nun doch ein Tattoo stechen lassen..... obwohl ich mir immer sagte, ich mach sowas nicht, da es ja dann EWIG bleibt - nicht wie bei einem Piercing, welches man rausnehmen kann, wenn man's irgendwann vielleicht doch nicht mehr mag. Was mich dennoch veranlasst hat, diese meine Meinung zu ändern und sowas doch zu machen? Man lese den Beitrag "Music is the key!" so wird man verstehen..... ich denke, die Musik war für mich die beste "Therapie"! sie hat mich mit dahin gebracht, wo ich heute bin! sie bedeutete mir schon immer sehr, sehr viel.... ich erinner mich noch, als ich im 3. Realschuljahr war.... ich kam dann am Abend nach Hause, schmiss meine Schulmappe in eine Ecke, stellte Musik an und sang stundenlang und fühlte mich dabei glücklich! Musik ist einfach alles für mich, es ist LEBEN! mein Leben! auch wenn ich keine professionelle Musikerin bin, oder sowas.... denn ich denke, ich möchte auch, dass es ein "Hobby" bleibt... etwas, was ich einfach gerne mache, was mich befreit, abschalten lässt... was auch nie ein "MUSS" ist.... sondern einfach nur Freude, Glück..... oft, wen ich einfach so für mich zu Hause singe, oder inzwischen auch im Karaoke oder bei einem Gospelchor- oder Musikschulkonzert auf der Bühne stehe, fühl ich mich einfach nur glücklich!!
Das ist Grund für das Notenschlüsselmotiv... aber nur der alleine ist es irgendwie auch nicht so ganz.... ich suchte im Internet nach Vorlagen, doch keine überzeugte mich wirklich! (obwohl es viele Notenschlüssel- und andere Musikmotive gab... hunderte!)... aber ich holte mir so Ideen.... die Klaviertasten im Notenschlüssel sind eine davon. ein Notenband hintendurchgeweht war meine eigene Idee... es mussten einfach noch ein paar Noten dabei sein... mit Notenlinien... nicht einfach so sinnlos rumfliegend.... ("nur" so wie die Schattierungen)... und einfach irgendwelche Noten auf den Linien, die nichts bestimmtes aussagen, keine richtige Melodie sind oder so, wollte ich dann auch nicht, also suchte ich mir DIE passende Notenlinie.... bzw. die passende Zeile für das Notenband! "vivo per lei" - la musica! (und die Musik sieht man ja! *g*) nunja, ich suchte mir erst einen edlen Notenschlüssel, der mir gefiel - ursprünglich auch einiges kleiner - und fing an selbst etwas zu zeichnen, was in etwa meinen Vorstellungen entsprach... ich zeichnete den Notenschlüssel und arbeitete die Klaviertasten mit ein - wobei, woher kommen die Klaviertasten, fragt Ihr Euch jetzt, oder? ganz einfach.... von allen Instrumenten berührt mich dieses einfach so ungemein tief und stark! ich informierte mich dann via Internet nach einem seriösen Tattoo-Studio in meiner Nähe, brachte da meinen Entwurf mit, erklärte dazu noch, was ich mir vorstellte und liess etwas zeichnen. Das Ergebnis überzeugte mich sofort! genau so wollte ich dieses Notenband geschwungen hintendurch haben!! (ich konnte es selbst nur nicht so zeichnen)

Musik ist der Schlüssel zu meiner Seele, meinem Herzen, meine Religion.... mein Ein und Alles! das hat mich dazu gebracht, es auf meinem Körper zu verewigen und ich bin sicher, dass ich dies niemals bereuen werde!!!!! auch wenn es doch etwas grösser wurde, als ich mir ursprünglich vorgestellt hatte... es ist perfekt! ;-)

Repost 0
Published by sandyneedsmusic
Kommentiere diesen Post
24. September 2008 3 24 /09 /September /2008 22:56

ach, es ist komisch…. ich komm irgendwie einfach nicht darüber weg wie sehr Dan mich verletzt hat….. *seufz*

ich hatte jetzt ein halbes Jahr so gut wie keinen Kontakt, ihn im Karaoke nur ignoriert etc. wenn ich ihn zufällig da sah…. letzten Freitag hab ich dann zurück gegrüsst und ihm die Hand gegeben….. da begrüsste er mich gleich “wie normal” mit Küsschen auf die Wangen…. als wär nie was gewesen…? ich weiss nicht, was ich denke….. ich weiss nicht, was das soll…. ich weiss einfach gar nix… nur, dass mich das ganze quält! gesprochen haben wir aber nicht…. er fragte nur, ob ich mit dem Mann da sei, mit dem ich mich gerade unterhielt (war ich aber nicht, kannte den gar nicht)…. weiter redeten wir gar nix, er verabschiedete sich dann noch, als er ging, wieder mit Küsschen… ich weiss nicht, mir ist das nicht wohl…. es ist als würde mich ALLES einfach nur quälen was mit ihm zu tun hat…. nur weil er mich so verletzt hatte… ich kann das nicht vergessen, nicht lassen…. nichts…..

Repost 0
Published by sandyneedsmusic
Kommentiere diesen Post
8. September 2008 1 08 /09 /September /2008 18:43



ich find den Text einfach super gut geschrieben!!!!!
Repost 0
Published by sandyneedsmusic
Kommentiere diesen Post
8. September 2008 1 08 /09 /September /2008 16:12
Repost 0
Published by sandyneedsmusic
Kommentiere diesen Post
7. September 2008 7 07 /09 /September /2008 17:27

ich muss jetzt einfach bisschen was hier loswerden, einfach “niederschreiben”, meine Gedanken….
ich habe zwar den Mutismus wohl recht weitgehend überwunden habe, auf Leute zugehen kann etc. aber doch gibt es immer so dumme Situationen, wo ich mich einfach voll blöd verhalte, eben nicht so wie wenn man “normal” ist, sondern sich wieder was nicht trauen, nicht überwinden, was zu sagen!

1. letztens bei meinem besten Freund zu Hause, (da wird gerade was umgebaut), als ich in die Küche musste, und der Handwerker da halt in ein Kästchen gekrochen war und ich die Tür deswegen nicht weit genug aufmachen konnte, um durchzugehen….. ich stand dann einfach stumm da und wusste nciht, wie ich aufmerksam machen sollte, dass ich mal eben rein musste… ich hab dann so wie so laut gedacht gesagt: “ach, ob ich da wohl durchkomme?!” aber er hat mich wohl nicht gehört. :/ (ist schon ein älterer Mann). naja, und dann meinte ich eben zu meinem besten Freund nur so, dass der Kücheneingang gerade versperrt sei, aber nicht, dass ich mich nicht traute was zu sagen, was er aber eig. eh wusste, da er von meinem (früheren) Mutismus weiss und so…. er meinte dann so, er kann sich vorstellen, wie ich nur stumm da gestanden sei und ich sagte dann, dass ich schon was gesagt hab, aber der eben nicht darauf reagiert hatte…… und ja klar, mehr traute ich mich eben irgendwie nicht…. im Nachhinein find ich’s voll dumm und kann’s selbst nicht mehr verstehen… denke so: warum konntest Du nicht einfach mal sagen: “Entschuldigung, kann ich mal eben rein?!”….. das war vor 3 Tagen….. so lange brauche ich jetzt noch manchmal, um den Mut zu finden, etwas zu sagen…??? :???:

2. heute in der Bar vor paar Stunden…. da sass ich mal auf einem anderen Platz als mein Getränk stand, aber am selben Tisch und da war zwar nur noch wenig drin, aber doch noch 2-3 Schlücke und die räumte einfach ab…. ich sah nur stumm zu und traute nicht zu sagen: “hey, das ist meine Cola, die trink ich noch!” oder so….. :roll:

3. als dann vorhin mein bester Freund die Sachen in’s Auto gebracht hatte, während ich eigentlich noch mit ihm gesprochen hatte, setzte er sich, als er wieder rein kam, gleich an den anderen Tisch und ich konnte nicht einfach mit ihm weiter reden….. und ich wollte am anderen Tisch nicht die Gespräche stören, da ich ohnehin nicht mal was verstand, da sie sich französisch unterhielten…. ich blieb dann einfach am Nebentisch sitzen und guckte ab und zu rüber und so…. bis er dann mal aufstand und noch fragte, was ich noch mache, sie würden noch bisschen weitergehen und ich meinte, ich wollt noch bisschen zu ende reden, aber er meinte, er will sich jetzt mit denen unterhalten, (was ich ja schon gemerkt habe), aber anstatt dann einfach hinzugehen, ihn anzustupsen , noch sagen, was ich sagen wollte und mich dann verabschieden, sass ich nur wie ‘ne Dumme stumm drüben und wartete. :oops:

ich hasse das so! ich hasse das an mir, aber das bin eigentlich ja gar nicht ich… ich bin eigentlich nicht so…. ich bin eigentlich ein ziemlich offener Mensch, quatsche gerne, ab gern auch mal Leute um mich rum und so, nur kann ich mich einfach manchmal so sehr nicht überwinden, dass mich das in dem Moment selbst richtig, richtig ärgert und ich denke, wie dumm ich nur war, dass ich nix gesagt hab! so wie in diesen 3 eben geschilderten Situationen… es sind doch verdammt nochmal soo kleine Dinge!! da trau ich mich noch so viel anderes mehr! zu sagen, zu fragen, zu singen…. aber da dann plötzlich einfach nicht, was zu sagen! :bedrueckt: das ist echt so zum heulen……… :schimpf:
und dabei kann ich doch, z.B. in einem Bus, der extra nochmal angehalten hat, weil ich noch angerannt kam, laut von ganz hinter nach vorne “DANKE!!” rufen….. und so Sachen…. warum hab ich dann da keine Angst (mehr) ?! und bei solchen scheiss Kleinigkeiten kann ich mich nicht überwinden…was soll das, ich verstehe das nicht!!! :snief:

Repost 0
Published by sandyneedsmusic
Kommentiere diesen Post
1. September 2008 1 01 /09 /September /2008 18:42

hey, ich hab wieder einen neuen Auftrag für eine Homepage….

wisst Ihr, irgendwie kam ich da aber auch nur drauf, weil Michele an mich geglaubt hat, als es darum ging, für den Gospelchor eine Page zu machen.

und was mich noch viel mehr freut, oder bzw. warum ich mich gerade jetzt soo riesig über den neuen Auftrag freue? - mein EX meinte immer, ich muss meine Website, wo ich das anbiete “professioneller” machen und so… doch ich wollte es lassen, mich da so geben wie ich bin! und ich hatte auch immer den Eindruck, die Leute kommen gerade deswegen zu mir! gerade WEIL ich anders bin, das bestätigte mir der Typ heute gerade!
 
*lach* bin grad voll happy darüber!! und denke nur: “Danke, Michele, dass Du an mich geglaubt hast!”

Repost 0
Published by sandyneedsmusic
Kommentiere diesen Post
7. Mai 2008 3 07 /05 /Mai /2008 10:02
ich war dann auch am Samstag bei der Tagung in München…. ich dachte, es wäre spannend mit anderen ehemalig Betroffenen oder so zu quatschen… aber mich hat’s letztenendes nur verwirrt, weil die eigentlich gar nicht mit mir gesprochen haben, wenn ich sie ansprach… :( also z.B. Michael Lange, der ja der Webmaster von mutismus.de ist. er schaute nur mit gesenktem Kopf zwischen Boden und mir hin und her. (obwohl er zu Anfang ja selbst die Begrüssungsrede gehalten hatte.) und eine andere, die mir Nitza Katz kurz vorstelle als “sie spricht seit 3 Jahren” gab mir auch kaum Antwort. wusste dann auch nicht mehr, was ich noch sagen sollte und ging weiter…
andererseits macht es mir auch Mut, dass ich wohl doch schon offener und fast “normal” bin. ist schon ganz schön komisch…… letztens hab ich auch in Zürich eine Mutistin getroffen, die mir gegenüber eigentlich “normal” gesprächig war…. man wäre beim beobachten aus einiger Entfernung nie drauf gekommen, dass wir beide mutistisch sind… nur in so Situationen, wo uns jemand ansprach oder so, senkte sie etwas den Kopf, lief schneller oder wurde eben einfach still… sozusagen so wie ich es auch kenne… jetzt kann ich nachvollziehen, wie das wohl für Michele früher rüberkam… er sagte mal, dass (als wir mal ein Haus angucken waren) ich so normal mit ihm gealbert hät und als der die Tür öffnete sofort voll still gewesen sei, wie von einer Sekunde auf die andere so verändert. und vor drei Jahren auf Teneriffa traute ich mich mal nicht ein Eis zu kaufen! *lach* was er gar nicht verstehen konnte damals…. ich meinte halt so, er kann wenigstens die Sprache, solle doch er gehen… wobei es mit Englisch ja eigentlich überall genau so gut geht… wie eineinhalb Jahre später mal in Frankreich… als in einem Laden die an der Kasse mich was fragte, sagte ich nur: “je ne parle pas le français” und darauf hin, sprach sie gleich englisch mit mir. ;) und ich glaube Michele war dort auch leicht erstaunt, dass ich wie selbstverständlich allein in den Laden ging, ohne ihn vorher zu fragen. :haha: *hihi*
Repost 0
Published by sandyneedsmusic
Kommentiere diesen Post
24. April 2008 4 24 /04 /April /2008 00:18
hallo Zusammen!!
 
es ist geschafft!! die Website ist zwar noch nicht soo mit Informationen gefüllt, aber sie besteht und wir werden in der Gruppe zusammen daran arbeiten! Wink 

Mutismus Schweiz 

das Forum ist über einen Link rechts oben auf der Website zu erreichen. Wink

würde mich sehr freuen, mich mit Euch dort auszutauschen!
 
wer irgendwelche Texte, Bilder etc. für die Website beisteuern kann, möge mir diese einfach per Mail zusenden. Danke.
 
ach, wie interessant die IG-Liste doch ist…. da ist jemand vom Märtplatz!!  nur so nebenbei: die sind toll, hät da auch eine Ausbildungsstelle bekommen und alles… aber nein, diese scheiss IV musste mir ja alles versauen!! *heul*  
 

 

Herzliche Grüsse
Sandy
Repost 0
Published by sandyneedsmusic
Kommentiere diesen Post
23. April 2008 3 23 /04 /April /2008 23:15

boah, hab mich heut mit der Irene und ihrer mutistischen 11-jährigen Tochter Nadine…..
als ich nach draussen ging und während ich auf ihr Auto zu lief hört ich das Mädchen mit ihrer Mutter reden wie jedes andere Kind….
sagte dann ganz freundlich “hallo” zu ihr und wir fuhren dann noch ein Stück und gingen dann dort mit dem Hund spazieren….
in dieser ganzen Zeit hat Nadine wirklich kein einziges Wort gesprochen, nur in Zeichensprache mit ihrer Mutter oder dem Hund kommuniziert.

irgendwie ist das schon voll komisch…. ich selbst hab als Kind dann vielleicht ganz leise nur so den Eltern gesprochen, bzw. über die Eltern mit anderen oder so….. bei Nadine hätte man wirklich denken können, sie wäre stumm…. ausser, dass sie manchmal, vor allem am Ende wo wir alle total nass vom Platzregen waren und ihre Mutter witzige Bemerkungen dazu machte, laut gelacht hat. also normal laut eigentlich.

mit mir kommunizierte sie eigentlich gar nicht… auch nicht wirklich mit Gestiken…. aber ich bemerkte ihr Interesse, wenn ich ihrer Mutter z.B. Bilder auf dem Handy zeigte, dass sie auch gucken wollte und zeigte sie ihr dann auch. ;)

mir scheint, dass es bei mir echt nie ganz so schlimm war wie bei ihr…. aber doch die ganze Schulzeit durch, bis in’s Erwachsenenalter und auch jetzt noch in Teils Situationen….. manchmal ärger ich mich dann immer noch sehr, wenn ich mich vielleicht mal irgendwas, doch so banales, einfach nicht schaff, bzw. mich einfach nicht trau irgendwas zu sagen oder zu fragen oder so…… :shy:

Repost 0
Published by sandyneedsmusic
Kommentiere diesen Post