Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

Über Diesen Blog

  • : Mutismus-Blog
  • Mutismus-Blog
  • : aus dem Leben einer Betroffenen.....
  • Kontakt
29. April 2009 3 29 /04 /April /2009 00:10

hmm... irgendwie liebe ich mich selbst... weil ich schon weiss, wie toll ich bin, bzw. was an mir toll ist... dass ich stolz auf meine Persönlichkeit sein kann und vorallem darauf, dass ich MIR selbst immer treu bleibe und mich nicht so sehr von anderen beeinflussen lasse, und andererseits hasse ich mich dann, weil ich nicht immer sein kann wie ich wirklich bin... ich liebe und hasse mich eigentlich gleichzeitig irgendwie!den Mutismus... ich hasse ihn oft... aber ich brauch kein Mitleid, denn es ist, zwar oft Nachteil, aber eben auch NICHT immer! und es hat mich doch auch mit zu dem gemacht, was ICH bin! dadurch hab ich viel erreicht... bzw.... eigentlich hab ich ja nur viel erreicht, weil es durch den Mutismus früher so schwer für mich war! ich meine... so Dinge sind für die meisten ganz selbstverständlich! so Dinge halt, die für mich immer noch wie ein kleines Wunder sind... und geschätzt werden die von anderen deswegen ja auch nicht.. weil sie keine Ahnung haben! meine Familie... bzw. ich mein da immer vorallem meine Tante und meine Oma, mein Patenonkel... hmm.. meine Tante vorallem Dingen! :shy: ich weiss nicht... sie und meine Oma... ich bin doch eh nie gut genug... die Dinge auf die ich da so stolz auf mich selbst bin... ich meine, ich bin doch ein GESUNDER Mensch, ich vbrauch doch keine IV... ich KANN doch reden, tat es nur nicht... versuche es ja nicht mal... was haben die denn verdammt nochmal für eine Ahnung! ich hab das Gefühl, da wo ich letztens Arbeitsabklährung und -training gemacht hab, dass die Psychologin ganz schön rauskramen musste, mir immer wieder sagen, welch grosse Schritte ich gemacht habe... ich sehe sie zwar selber auch! aber ich schätze sie gar nicht wirklich, weil meine Familie sie doch eh nicht schätzt... schliesslich bin ich doch nur "normal" geworden.. also diese Dinge da... jetzt bin ich gerade mal knapp im geNORMten Bereich halt! ich bin doch FAST so wie die anderen jetzt... noch nicht mal ganz... ich bin immer noch schwächer... kann immer noch nicht überall einfach ungezwungen reden, offen sein etc. ja selbst in meinen Bewegungen bin ich gehemmt.... ich bin halt nicht "normal"..... ich will es auch nicht sein.... aber ich hab das Gefühl, als würden ALLE das verlangen! in der Gesellschaft MUSS man doch so sein! man muss angepasst sein, der NORM entsprechen, sonst ist man NICHTS! SO ist das in mir verankert und darum trau ich mich auch nicht, es zu sagen, wenn ich überfordert bin... ich kann doch gar nicht überfordert sein! ich mache ja nichts! ich bin doch faul! zum Glück gibt es ja Verständnis für all das, da wo ich arbeite... aber ich selbst schätze es ja nicht... ich kann es nicht sagen, wenn was zuviel ist... denn dann bin ich (zumindest in den Augen meiner Tante und Oma) ein VERSAGER! ja, ich bin es doch!! weil ich momentan auch "nur" 60% arbeite, weil 80% zuviel war... 80% zuviel... wie lächerlich! jeder NORMALE Mensch arbeitet 100%! minimum!! ich sehe, welch grosse Schritte ich in den letzten Jahren gemacht habe! und doch bedeuten sie nichts, weil es immer noch nicht annähernd dem entspricht, was die GESELLSCHAFT verlangt! was meine Familie, meine Tante, meine Oma verlangen... das ist alles ein riesen Chaos!! eigentlich bin ich total stolz auf mich, weil ich so viel geschafft hab!! und doch als Versager!! -.-

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by sandyneedsmusic
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Sandy 05/04/2009 09:19

Vielen Dank, liebe Irene, für Deinen lieben Kommentar hier! :)findest Du wirklich? :)) ich meine, Du kennst mich doch erst seit 1 Jahr und 1 Monat! aber als ich Dich kennenlernte war ich bereits ein Stück offener als früher... und ICH selbst merke nicht mal, dass ich seither NOCH offener geworden wäre!?und auch Danke an Sue, meine liebe Cheffin, die mir auf denBeitrag hier ein super liebes und aufmunterndes e-Mail geschrieben hat!! :))ja, und meine Tante hat mir auch ein Mail geschrieben... weiss nicht, ob wegen dem beitrag hier oder aus "Zufall" genau jetzt... denn seit JAHREN hat sie eigentlich nichts geschrieben! gut, ich hatte mich auch ewig nicht gemeldet gehabt... erst im September letztes Jahr! da hab ich immer mal geschrieben und es kam NIE was zurück... doch SIE schickte mir den Artikel aus der NZZ über unsere Firma, worauf ich mich beworben hab. :) kurz und knapp, fast kommentarlos: "vielleicht ist das ja was für Dich, schöne Feiertage". aber immerhin hab ich so früher von der Asperger Informatik erfahren, als ich es sonst getan hätte. :) und das hier ist nun MEINE Chance... Danke Sue! :))

Irene 04/29/2009 10:12

Versager sind die,die die Fortschritte bei Dir nicht sehen und schätzen.DU bist eine tolle Frau,hast soviel geschafft,Dich so verändert,seit ich Dich kenne.Sei einfach nur stolz auf Dich und miss nicht immer mit der Norm,denn wer sagt schon ob die Norm "normal" ist?! Hör nicht,was die anderen sagen,denn die können nichts anders,als auf den Schwächen anderer herumreiten...darin sind sie stark,aber auch NUR darin! Lebe Dein Leben und schätze Dich selbst mehr!!!!!